deutsch | english
Paula Muhr

Paula Muhr

M.M.

Die Arbeit erkundet Aspekte von Kindheitserinnerung und Intimität. Manchmal fast abstrakte Bilder des Körpers meiner halbnackten Großmutter in ihrer Unterwäsche werden mit Textkörpern kombiniert. Diese kurzen Texte geben zentrale Erinnerungen des Lebens mit ihr in meiner Kindheit wider, geben Anekdoten aus ihrer Kindheit wieder und beschreiben einige ihrer heutigen Gewohnheiten. Mit Hilfe dieser Bilder und Texte erforsche ich meine emotionale Verbindung mit meiner Großmutter.
Auf keinem der Bilder sieht man das Gesicht meiner Großmutter. Seine Ausdrücke als sprichwörtlicher „spiegel der Seele“ werden visuell ausgeblendet, stattdessen werden sie mithilfe der Texte porträtiert. Daher spielen diese „Textgesichter“ eine wichtige Rolle als Methode, besser als mit visuellen Porträts Intimität und persönliche Bindung zum Ausdruck zu bringen. So sollen sich die intimen Einblicke auf den – gesellschaftlich tabuisierten – alten und zerbrechlichen Körper meiner Großmutter und die persönlichen textlichen Momentaufnahmen zu einer „innigen“ Ansicht verbinden. Die Ansichten des zerbrechlichen Körpers meiner Großmutter kontrastieren die Schönheitskonventionen bei der Darstellung des nackten weiblichen Körpers.

zurück

Doch ihr selbstbewußter und liebevoller Umgang mit dem eigenen Körper und ihre Offenheit bei seiner Entblößung für den Blick meiner Kamera setzt einen eigenen Maßstab von Schönheit. Meine Großmutter ist stolz auf ihren Körper, der noch immer funktioniert und sehr gesund ist für sein fortgeschrittenes Alter. Dieses Selbstbewußtsein ist die Quelle ihrer Attraktivität. Ihre spielerischen Posen und ihre Begeisterung bei der Enthüllung ihrer nach wie vor vorhandenen Begierde zeigen auch das tiefe Vertrauen zwischen ihr und mir.
Schon immer in meiner Erinnerung war der Körper meiner Großmutter alt. In meiner Kindheit bedeutete er Trost und Schutz. Im Laufe der Jahre, in denen ihr Körper langsam aber stetig abbaute, wurde er für mich auch ein Memento Mori. Seine Körperlichkeit und seine Präsenz mit allen Spuren der Zeit, die in ihn eingeschrieben sind und die Sehnsucht meiner Großmutter werden so gleich wichtig wie meine Erinnerungen an die mit ihr verbrachten Momente.

zurück

13 Lambda-Prints 40x60cm (gerahmt), 3 Lambda-Prints 70x100cm (gerahmt), 5 Texte (Inkjet-Prints 80x125cm)

 

zurück